Lesewelt

Brand eins: Nichts zu verbergen?
Bild vergrößern

Brand eins: Nichts zu verbergen?

Mit der Unabhängigkeit von Publikationen, die von Sponsoren bezahlt werden, ist das immer so eine Sache. Zumal wenn es bei dem Betrag um eine sechsstellige Summe geht. So ist es auch mit der jüngsten Publikation des Bundesverbandes der Pharmazeutischen Industrie (BPI), die im Gewand des geachteten Wirtschaftsmagazins brand eins daherkommt. 

„Hilfe! Zwischen Krankheit, Versorgung und Geschäft – ein Magazin über die Pharmaindustrie“ heißt es auf dem Titel, der den brand eins-Abonnenten mit dem regulären Heft ins Haus flatterte. Als Herausgeber ist der BPI eingetragen. Auch das Vorwort stammt vom Verband. Ansonsten beleuchtet das Heft in dem bekannten brand eins-Minimalistendesign einen bunten Strauß an Pharmathemen – von der Entwicklung neuer Medikamente bis hin zur Kostenexplosion im Gesundheitswesen und auch die Problematik, patentierte Medikamente in der Dritten Welt zu verkaufen. Zwar beginnt das Heft recht vorhersehbar mit einem Interview des BPI-Vorsitzenden Bernd Wegener (dem sich beim Rest der Lektüre angeblich die Nackenhaare aufstellten, weil zu oft altbekannte Vorwürfe gegen die Pharmaindustrie aufgewärmt wurden). Ansonsten nimmt man der Redaktion anhand der Themenauswahl ab, relativ eigenständig gehandelt zu haben. Erstellt wurden die Texte auf 128 Seiten zum großen Teil von freien Autoren.

Leider bekommt das hohe Lied der Unabhängigkeit ausgerechnet bei der Lektüre des Editorials von Susanne Risch, der Chefredakteurin der brand eins Wissen GmbH, ein Geschmäckle. Sie stellt die Motivation der Redaktion dar und erwähnt dabei mit keinem Wort ihren zahlenden Kunden, den BPI. Es spricht ja nichts gegen Corporate Publishing.  Doch sollten Ross und Reiter stets genannt werden. Alles andere wirkt unglaubwürdig. Insgesamt gelingt dem BPI aber der Versuch, eine Broschüre für den interessierten Laien aufzulegen. Ob das der Pharmaindustrie hilft, ihr Image aufzubessern, bleibt abzuwarten.



Hilfe! Zwischen Krankheit, Versorgung und Geschäft

Ein Magazin über die Pharmaindustrie

brand eins Wissen GmbH & Co. KG, Hamburg 2012

Herausgeber: BPI e.V., 128 Seiten

Kostenloser Download unter www.bpi.de

http://www.laborwelt.de/menschen/lesewelt/brand-eins-nichts-zu-verbergen.html

© 2007-2014 BIOCOM

http://www.laborwelt.de/menschen/lesewelt/brand-eins-nichts-zu-verbergen.html

Alle Buchrezensionen

1/0

Video

Alle Videos

Nachrichten

Nachrichten