Nachrichten

Obacht Mikroben – Rutschgefahr!
Bild vergrößern

Materialforschung

Obacht Mikroben – Rutschgefahr!

01.08.2012 - Die glitschigen Blätter einer fleischfressenden Pflanze dienten US-Forschern als Vorbild für eine Antihaft-Beschichtung gegen Bakterien.

Egal ob Haustürschlüssel, Wasserleitungen oder Hautflächen – Bakterien fühlen sich fast auf allen Oberflächen wohl und besiedeln sie bei ungestörtem Wachstum zahlreich. Vor allem in Krankenhäusern stellt dies ein großes Problem dar. Medizinische Geräte müssen ständig gereinigt werden, um die Mikroben in Schach zu halten. Mit einer neuartigen Beschichtung wollen US-Forscher nun Bakterien am Ansiedeln hindern. Die neue Methode lässt nicht nur Mikroben von jeglichen Oberflächen abrutschen, sondern auch Blut, Wasser und Öl einfach abgleiten. Die Beschichtung mit dem Namen Slippery Liquid-Infused Porous Surfaces – kurz Slips – stellten die Wissenschaftler der Harvard Universität am 30. Juli in dem Fachjournal PNAS vor.

Die Materialforscher um Alexander Epstein konnten zeigen, dass das Anhaften von Escherichia coli zu 97%, von Pseudomonas aeruginosa zu 99,6% und von Staphylococcus aureus zu 97,2% über einen Zeitraum von sieben Tagen verhindert werden konnte. Staphylococcus aureus kann wie auch die beiden anderen Bakterienstämme bei einem schwachen Immunsystem zur schweren Infektionen führen (Kreidezeit: MRSA).

Eine fleischfressende Pflanze diente als Vorbild für ihre Antihaft-Beschichtung. Im Fachjournal Nature schilderten die Wissenschaftler bereits im September, wie  Kannenpflanzen mit glitschigen Blattoberflächen Insekten ins Rutschen bringen, um sie so einzufangen. Laut den Forschern ist Slips nicht giftig, kann sich selbst reinigen und kleinere Schäden selbst schließen. Es sei deshalb besonders als Beschichtung für medizinische Geräte geeignet, die mit Körperflüssigkeiten in Kontakt kommen.

laborwelt.de/al

http://www.laborwelt.de/aktuelles/nachrichten/2012-q3/obacht-mikroben-rutschgefahr.html

27.02.2015 Kopf ab und neuen Körper dran? Ein italienischer Forscher sorgt für Aufsehen: Der Neurowissenschaftler beschreibt, wie er schon in zwei Jahren eine Kopftransplantation durchführen könnte.

25.02.2015 Ein Muliorganchip könnte bald Tierversuche überflüssig machen. Über den Entwicklungsstand des Mini-Menschen in Smartphone-Größe informierten

die Forscher jetzt bei einem Treffen in Berlin.

Neurobiologie

23.02.2015 Für Heißhunger-Attacken nach dem Kiffen haben Leipziger Forscher nun einen Grund gefunden: Schuld sind offenbar Cannaboide, die appetitdrosselnde Gehirnzellen kurzerhand umpolen.

Regenerative Medizin

18.02.2015 Bei Gelatine denken viele nur an Wackelpudding. Doch Biomaterialforscher haben aus Gelatine ein 3D-Gerüst hergestellt, mit dem Knochendefekte schneller verheilen.

Ernährung

16.02.2015 Kaffee schwächt die Nerven, macht Dich schwach und krank? Von wegen! Offenbar kann der Konsum von Kaffee sogar die DNA intakt halten.

Wettbewerb

12.02.2015 Einen Ohrwurm von Elvis Presley, Robin Ticke oder Lorde als Laborversion? Bei dem Lab Grammys wurden wieder die besten Labor-Musikvideos gekürt. Dieses Jahr ganz oben auf dem Treppchen: die abgewandelte Version eines Disney-Songs.

Mikrobiologie

11.02.2015 Dieser erste Platz ist wirklich verdient: Das Knöllchenbakterium Rhizobium ist zur Mikrobe des Jahres gekürt worden. Die Winzlinge sorgen dafür, dass Bohnen, Erbsen und Linsen natürlich gedüngt werden.

Mikrobiologie

09.02.2015 Zwischen Spinnern und Betrunkenen ist so manche Fahrt in der New Yorker Metro keine angenehme Erfahrung. Für Sauberkeitsfanatiker gibt es nun einen Grund mehr die U-Bahn zu meiden: Hunderte Bakterien, Viren und Pilze sind bei jeder Fahrt als Schwarzfahrer mit an Bord.

Technologie

05.02.2015 Ein Blutstropfen genügt und das Smartphone erkennt, ob der Nutzer HIV oder Syphilis hat. Das nur 34 US-Dollar teure Smartphone-Gadget haben nun US-Forscher vorgestellt.

Regenerative Medizin

04.02.2015 Reißfest und trotzdem sehr elastisch: Nicht nur Spiderman weiß die Vorteile von Spinnfäden zu schätzen. Erstmals kommen Spinnenseideproteine nun im 3D-Druck zum Einsatz.

Biotechnologie.tv

Alle Videos

Produkt der Woche

Alle Produkte

Bild der Woche

Alle Bilder