Nachrichten

Mein Labor auf Facebook
Bild vergrößern

Unterhaltung

Mein Labor auf Facebook

23.08.2012 - Im neuen Social Network-Spiel Syrum kann man spielerisch die Welt retten und die Tücken der Medikamenten-Entwicklung kennenlernen.

Boehringer Ingelheim Pharma fühlt sich in der digitalen Welt pudelwohl. Nach einem Werbevideo, das sich viral verbreitete, und einer erfolgreichen Crowdfunding-Kampagne steht nun der nächste Coup ins Haus. Wie John Pugh, Direktor für alles Digitale bei Boehringer, am 21. August in einem Interview mit dem Webjournal psfk.com mitteilte, wird das lang erwartete Facebook-Spiel Syrum am 13. September endlich online gehen. Es wird das erste Spiel für soziale Netzwerke sein, welches von einem Pharmaunternehmen entwickelt wurde. Laut Pugh stecken mittlerweile über zwei Jahre Arbeit in Syrum. Die im Spiel zu lösende Aufgabe ist alles andere als einfach: Die Weltgesundheit ist in Gefahr und „du bist die einzige Person, die sie retten kann“, erklärt Pugh. Von Kapitel zu Kapitel folgt ein spezifisches, pharmabezogenes Problem dem anderen. So muss mal ein stabiles Medikament entwickelt, mal eine klinische Studie konzipiert werden.

Das Spiel soll, so Pugh, in erster Linie Spaß machen. Im Gegensatz zu Bildungssoftware zielt Syrum nicht explizit auf Nutzer, die etwas mit der Pharmaindustrie am Hut haben. Jeder soll es spielen können und jeder soll dabei Spaß haben. Wie Farmville oder andere auf sozialen Netzwerken basierende Spiele gibt es auch bei Syrum eine interaktive Komponente. So können beispielsweise Kooperationen mit realen (Facebook-)Freunden initiiert werden. Aggressivere Spieler können hingegen versuchen, die Stammbelegschaft der anderen Spieler per Headhunter abzuwerben.

http://www.laborwelt.de/aktuelles/nachrichten/2012-q3/mein-labor-auf-facebook.html

Neurowissenschaft

24.08.2016 Klar, der Stinkefinger ist eine eindeutige Geste. Mitunter fällt es aber schwer, Situationen in Gut oder Böse einzuordnen. Forscher haben nun entschlüsselt, welche Bereiche im Gehirn helfen, solche Situationen zu meistern.

Sprache

22.08.2016 Schon Neugeborene weinen in ihrer eigenen Sprache. Würzburger Sprachforscher fanden heraus, dass Babys aus China und Kamerun deutlich klangvoller schreien als die Jüngsten in Deutschland.

Infektionen

17.08.2016 Dromedare gelten als Überträger des gefürchteten Mers-Erregers. Nun haben Bonner Virologen in den Tieren auch Spuren eines menschlichen Erkältungserregers entdeckt.

Zoologie

15.08.2016 Mit einer Genomuntersuchung sind Münsteraner Forscher dem Riesengleiter Colugo zu Leibe gerückt und fanden heraus: Mensch und Tier haben sich vor Jahrmillionen einen gemeinsamen Verwandten geteilt.

Sport

10.08.2016 An ihm kommt keiner vorbei: Sprint-Star Usain Bolt ist der schnellste Mann der Welt. Doch was ist sein Geheimnis? Max-Planck-Forscher sind überzeugt, es liegt am Zusammenspiel der Muskelproteine.

Tierwelt

08.08.2016 Wo wohlhabende Menschen wohnen, richten sich auch Insekten und Spinnen ganz besonders gern häuslich ein. Kalifornische Forscher fanden heraus: In reichen Wohnvierteln gibt es mehr Ungeziefer.

Bioökonomie

05.08.2016 Wasserdichte Sachen sind beliebt bei Groß und Klein. Doch die Schutzschicht

besteht aus Chemikalien, die schwer abbaubar sind. Forscher sind nun einer Alternative aus den Proteinen von Pilzen auf der Spur.

Antibiotika

29.07.2016 Unsere Nase bietet einem Bakterium ein Zuhause, das einen antibiotischen Wirkstoff produziert. Der Abwehrstoff kann sogar multiresistente Keime abtöten, berichten Tübinger Forscher.

27.07.2016 Brutzeln meine Würstchen gerade über Esche oder über Tropenholz? Welche Holzart in der Grillkohle steckt, ist beim Kauf oft nicht erkennbar. Nun gibt es eine Technik, die diesem Versteckspiel ein Ende bereitet.

Psychologie

20.07.2016 Freunde finden ist nicht leicht. Bei Mäusen wird die Kontaktaufnahme mit Fremden von einem Botenstoff im Hirn gesteuert, der auch für die Stressbewältigung verantwortlich ist, wie Max-Planck-Forscher herausfanden.

Bild der Woche

Alle Bilder

ADVERTORIAL



Produkt der Woche

Alle Produkte