Nachrichten

Bitte einmal extra Koriander!
Bild vergrößern

Genomforschung

Bitte einmal extra Koriander!

17.09.2012 - Ob man Koriander mag oder verabscheut, ist zum Teil genetisch bedingt. Noch wichtiger ist aber, ob Oma mit Koriander gekocht hat.

Etwa 17 Prozent der Europäer können sich mit diesem Kraut nicht anfreuden: Koriander stinke widerlich und schmecke seltsam seifig. 21 Prozent der Ostasiaten sehen das genauso, aber nur 3 beziehungsweise 7 Prozent aus Südostasien und dem mittleren Osten – so eine Studie aus Kanada aus dem Mai diesen Jahres. Nach ersten Zwillingsstudien lag die Vermutung nahe, dass es für den Ekel vor grünem Koriander auch eine genetische Basis geben könne. Nicholas Eriksson und sein Team von der US-amerikanischen Firma 23andMe untersuchten daraufhin das Erbgut von 30.000 Menschen. Beim Vergleich der DNA-Sequenzen von Koriander-Freunden und -Feinden fiel ihnen ein Gen auf, das den Geruchsrezeptor OR6A2 kodiert. Eine Variante dieses Gens führt zu einem Rezeptor, der die seifige Qualität der Aromastoffe des Korianders besonders gut wahrnimmt. Menschen, die zwei Kopien dieser Variante besitzen, ekeln sich eher vor Koriander als jene, die nur eine oder gar keine haben. Die Ergebnisse der Forscher können in der Dokumentensammlung arXiv.org nachgelesen werden.

Zwei andere Studien aus Kanada und den USA haben jeweils noch weitere Geruchs- oder Sensorproteine identifiziert, die für Geruchs- und Geschmackswahrnehmung von Coriandrum sativum mitverantwortlich sind. Wie die Abneigung dem Würzkraut gegenüber vererbt wird, ist somit hinreichend komplex. Nicholas Eriksson hat errechnet, dass der Beitrag der Gene trotzdem nur bei etwa 10 Prozent liegt. Zu einem überwältigenden Ausmaß hängt die persönliche Einstellung zu Koriander also von der Umwelt ab. Die gute Nachricht für Koriander-Hasser lautet daher: Man kann lernen, den Feind zu lieben.

© laborwelt.de/ml

http://www.laborwelt.de/aktuelles/nachrichten/2012-q3/bitte-einmal-extra-koriander.html

Personalie

20.05.2015 Die Suche nach einem Chef für das Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin (MDC) geht weiter: Der Wiener Genetiker Josef Penninger hat sich überraschend gegen den Top-Job in Berlin entschieden.

Genetik

18.05.2015 Der eine gähnt noch, während der andere schon seit Stunden bei der Arbeit sitzt. Ob man Frühaufsteher oder Morgenmuffel ist, könnten bis zu 80 Gene entscheiden – das zeigen nun britische Forscher.

Unfruchtbarkeit

11.05.2015 Laut französischen Forschern konnte erstmals erfolgreich menschliches Sperma im Reagenzglas gezüchtet werden. Dank einer neuen Technik sollen sich Vorläuferzellen aus Hoden in funktionstüchtige Spermien entwickelt haben.

Forschung

06.05.2015 Früher war alles anders, so heißt es. Das gilt sogar für Schampus, wie nun eine Analyse ergab: Der aus einem Schiffswrack geborgene 1840er Champagner war süßer uns süffiger als der Tropfen von heute.

Forschung

04.05.2015 Wegen angeblicher Tierquälerei bei seinen Versuchen mit Primaten steht das Tübinger Max-Planck-Institut schon seit längerer Zeit unter Beschuss. Nun will Direktor Logothetis die Forschung an den Affen einstellen.

Sexismus-Debatte

30.04.2015 Ein unsachliches und offen sexistisches Gutachten zu einer wissenschaftlichen Arbeit bringt die Netzgemeinde auf die Palme. Eine Beschwerde der beiden Autorinnen beim Journal wurde drei Wochen lang ignoriert.

Immunologie

29.04.2015 Darmbakterien spielen bei Krankheiten wie Morbus Crohn eine wichtige Rolle. Münchner Forscher haben nun erstmals belegt, dass ein bakterielles Ungleichgewicht Ursache Krankheit ist.

Materialwissenschaft

27.04.2015 3D-Druck? Ist doch von gestern! Aus Australien kommt 4D-Druck: gedruckte 3D-Objekte, die ihre Form verändern können.

Genschere

24.04.2015 Nun haben sich die Gerüchte doch bewahrheitet: Chinesische Forscher haben erstmals das Erbgut menschlicher Embryonen verändert.

Biotechnologie.tv

Alle Videos


Beständige Etiketten für jede Laborprobe

Laborproben sind sehr rauen Bedingungen ausgesetzt. Die Wissenschaftler von Brady haben Kennzeichnungsetiketten entwickelt, die sich optimal für die rauen Bedingungen eignen. Laboretiketten für Kryoproben, Fläschchen, Objektträger, …

Laden Sie den neuen Leitfaden für die Probenkennzeichnung herunter!


Produkt der Woche

Alle Produkte

Bild der Woche

Alle Bilder